Montag, 21. Januar 2013

PANSTARRS: Analyse der Lichtkurve


Ich habe mal die aktuell verfügbaren Helligkeiten mit Comet for Windows zu einer Lichtkurve verwurstet
Das ergibt eine Formel wie m=5.5 + 5 log delta + 6.13log r. Sehr ähnlich wie Yoshidas Lichtkurve.

Danach würde der Komet Mitte März ca. 2.7mag hell sein und bis zum Monatsende auf 5. Größe abfallen. Also wohl eher kein großer Komet, sondern ein Objekt der Ikeya-Zhang-Liga.Aber man muss abwarten, eine völlig sichere Prognose kann man nicht anstellen. Leider gibt es auch noch Luft nach unten.

Wenn man dann aber die niedrige Horizonthöhe in Rechnung stellt, wird es für den typischen Astronomietagbesucher, vor allem unter Stadtbedinungen, nicht so prickelnd sein.Für Amateurastronomen wird der Komet in jedem Fall spannend.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen