Dienstag, 10. Dezember 2013

ISON-Reste bisher nicht eindeutig beobachtet

Komet ISON (oder was davon übrig blieb) steht am Morgenhimmel wieder vor nachtdunklem Himmel. Die Suche nach irgendwelchen Resten hat begonnen. Viel ist dabei bisher nicht rumgekommen: 

Es gibt zwei visuelle Beobachtungsberichte der Staubwolke aus Spanien und Russland vom 6. und 7.12.. Berichtet wird von einer sehr diffusen, flächenlichtschwachen und großflächigen Wolke, wobei sich die Positionsangaben widersprechen. Es gibt eine ganze Reihe von fotografischen Beobachtungsversuchen aus Frankreich, Deutschland und Kanada vom 6.-8.12., zum Teil bei sehr guten Beobachtungsbedingungen, die alle keinerlei Objekte heller als 14. bis 17. Größe in der Nähe der erwarteten Kometenposition zeigen.


Donnerstag, 5. Dezember 2013

Wo finde ich Komet Lovejoy ?

Hier ist einmal eine Aufsuchkarte für den Komten Lovejoy, der derzeit ein Objekt 5. Größe ist und das Maximum seiner Helligkeit erreicht hat. Zu jeder anderen Zeit wäre er als DER Weihnachtskomet tituliert worden, nach der ISON-Hype findet er kaum Beachtung. Zu Unrecht: Er ist gut am Morgenhimmel zu sehen und bewegt sich gerade durch die Sternbilder Bootes, Krone und Herkules.



OK, KEIN großer Komet, aber ein schöner Gaskomet:
Foto: H.Lüthen, GvA-Sternwarte in Handeloh, 2.12.2013
Am 2.12. war er  mit freien Auge, wenn man seine Position kennt, als diffuser Fleck erkennbar. Mit dem Feldstcher ist der Schweif zu sehen, und für Astrofotografen ist er ein gefundenes Fressen.




Ephemeride für Komet C/2013 R1 (Lovejoy)
Geographische Breite = 53deg   Kritische Sonnenhoehe bei Daemmerung= -16deg
  Daten          R.A.      Dek.  r      delta  Mag  R.A.     Dek.    Topt   Hmax
                   2 0 0 0 . 0                        1 9 5 0 . 0
  UT               h  m     o  ,  aE     aE           h  m     o  ,   h  m   o
 2013 12  6      15 04.5   43 51  0.95   0.52   4.9  15 02.7  44 03   6 04   50
 2013 12  7      15 16.0   43 10  0.94   0.53   4.9  15 14.0  43 21   6 05   49
 2013 12  8      15 26.7   42 26  0.94   0.55   5.0  15 24.9  42 36   6 06   48
 2013 12  9      15 36.5   41 41  0.93   0.56   5.0  15 34.7  41 51   6 07   46
 2013 12 10      15 45.5   40 56  0.92   0.58   5.0  15 43.8  41 05   6 08   45
 2013 12 11      15 53.9   40 10  0.92   0.60   5.0  15 52.2  40 19   6 09   44
 2013 12 12      16 01.7   39 25  0.91   0.62   5.1  15 59.9  39 33   6 10   43
 2013 12 13      16 08.8   38 40  0.91   0.63   5.1  16 07.1  38 48   6 11   43
 2013 12 14      16 15.5   37 56  0.90   0.65   5.1  16 13.7  38 03   6 12   42
 2013 12 15      16 21.7   37 12  0.90   0.67   5.1  16 19.9  37 19   6 13   41
 2013 12 16      16 27.4   36 29  0.90   0.69   5.2  16 25.6  36 36   6 13   40
 2013 12 17      16 32.8   35 47  0.89   0.71   5.2  16 31.0  35 53   6 14   40
 2013 12 18      16 37.8   35 06  0.89   0.72   5.2  16 36.0  35 12   6 15   39
 2013 12 19      16 42.5   34 26  0.89   0.74   5.3  16 40.7  34 31   6 15   39
 2013 12 20      16 46.9   33 46  0.88   0.76   5.3  16 45.1  33 52   6 16   38
 2013 12 21      16 51.1   33 08  0.88   0.78   5.3  16 49.2  33 13   6 16   38
 2013 12 22      16 55.0   32 31  0.88   0.80   5.4  16 53.1  32 35   6 17   38
 2013 12 23      16 58.7   31 54  0.88   0.82   5.4  16 56.8  31 58   6 17   37
 2013 12 24      17 02.2   31 18  0.88   0.83   5.5  17 00.3  31 22   6 18   37
 2013 12 25      17 05.5   30 43  0.88   0.85   5.5  17 03.6  30 47   6 18   37
 2013 12 26      17 08.7   30 09  0.88   0.87   5.5  17 06.7  30 13   6 19   37
 2013 12 27      17 11.7   29 36  0.88   0.89   5.6  17 09.7  29 39   6 19   36
 2013 12 28      17 14.5   29 03  0.88   0.91   5.6  17 12.6  29 06   6 19   36
 2013 12 29      17 17.3   28 31  0.88   0.93   5.7  17 15.3  28 34   6 19   36
 2013 12 30      17 19.9   27 60  0.88   0.94   5.7  17 17.9  28 03   6 19   36
 2013 12 31      17 22.4   27 29  0.88   0.96   5.8  17 20.4  27 32   6 20   36
 2014  1  1      17 24.8   26 59  0.88   0.98   5.9  17 22.8  27 01   6 20   35
 2014  1  2      17 27.1   26 29  0.89   0.99   5.9  17 25.0  26 32   6 20   35
 2014  1  3      17 29.3   26 00  0.89   1.01   6.0  17 27.2  26 03   6 20   35
 2014  1  4      17 31.4   25 32  0.89   1.03   6.0  17 29.4  25 34   6 19   35
 2014  1  5      17 33.5   25 04  0.90   1.05   6.1  17 31.4  25 06   6 19   35


Erklärungen: Datum: Zeit ist jeweils 0 Uhr UT = 1 Uhr MEZ, R.A. und Dekl. gelten für 2000.0 und sind daher in jeden modernen Himmelsatlas einzuzeichnen. Wer alte Sternatlanten mit 1950er Koordinaten hat, kann die Spalten RA 1950 und Dek 1950 benutzen. r und delta sind die Abstände von der Sonne bzw. der Erde in astronomischen Einheiten (1 a.E. sind 149,6 Millionen km). mag ist die vorausgesagte Helligkeit. Topt ist die optimale Beobachtungszeit, bei der der Komet die größte Höhe vor nachtdunklem Himmel erreicht, in MOZ. Die größte Höhe ist als Hmax gelistet.

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Wozu braucht man überhaupt einen J$5%6§*!!!%kometen?

.. wenn es nettes Kleinvieh gibt?
Und das macht durchaus mehr als nur Mist: Leute, vergesst bei all dem Hype-Frust den Kometen Lovejoy (2013 R1) nicht.  Zu jeder Zeit wäre ein derart schöner Komet DAS Ziel für den Amateurbeobachter. Jetzt, naja. Ich schätzte ihn letzten Sonntag auf 4.8 mag, und er ist, wenn man weiß wo, prima mit freiem Auge zu sehen. OK, im Feldstecher ist der Schweif klar erkennbar. Und fotografisch ist einiges rauszuholen. Hier mal ein Bild auf die Kernregion mit dem 12"-Astrografen der GvA in Handeloh. Ein richtig schöner Gaskomet.

Und das ist nur der Anfang: Der Schweif geht noch viel weiter , hier mal ein 4fach Mosaik, das noch Bildverarbeitung erfordert:

Und wem das noch nicht genug Ersatzbefriedigung ist, zeige ich mal das, was ich in Handeloh aufgenommen habe, bevor Lovejoy hoch genug stand: Hier kommt erstmal Komet 290P/Jäger. OK, der ist jetzt wirklich etwas schwach. Vor 15 Jahren hat ihn Michael entdeckt. Er sprach damals die legendären Worte auf meinen Anrufbeantworter "Du, I hob a Kometen entdeckt, aber Du bischt net do, jetzt ruf I den Jost an". Der dann den Kometen an das CBAT meldete. Damals meinte jeder: "Endlich - das ist einer, der es verdient hat, dass ein Komet nach ihm heißt". Und was für ein Komet: Er ist periodisch und hat eine Umlaufzeit von - 15 Jahren.  Also war er wieder da, und war heller als gedacht (sowas gibt es auch) und kam sogar mit einem kleinen Schweif daher! Mit unserem 12"-GvA in Handeloh ein leichtes Ziel.


Und natürlich gibt es da noch einen Kometen 2013 V3, der genau wie ISON von Vitali Nevski entdeckt wurde, aber im Unterschied zum J$5%6§*!!!%-Kometen diesmal fairerweise sogar nach seinem Entdecker heißt. Kein Schweif, aber dennoch hübsch:

Alles in einer Nachthälfte aufgenommen. Kometen sehen im Gegensatz zu Deepskyobjekten nicht immer gleich aus, sie sind für (positive und negative) Überraschungen gut, und noch nie waren sie so einfach zu sehen und zu fotografieren wie heute.